SIEBTER SCHWARZSEEKRANZ

img_4322img_4355img_4385img_4447

Mit einem guten Gefühl nahm ich den Weg in den Kanton Freiburg unter die Räder. Nicht nur mein Gefühl war gut, auch meine ersten zwei Gänge gelangen mir nach Wunsch und ich konnte je eine Maximalnote gegen Walder Patrick und von Arx Christian verbuchen. Als nächstes stand ich dem Emmentaler Zaugg Thomas gegenüber. Anders als gewöhnlich konnte ich den Kampf für mich entscheiden und führte am Mittag die Rangliste an.

Nach der Pause wartete mit Nydegger Michael ein weiterer Eidgenosse auf mich. Gegen ihn wie auch gegen den Seeländer Jampen Simon behielt ich das bessere Ende für mich und qualifizierte mich für den Schlussgang. Das Einteilungskampfgericht hatte die beiden gleichklassierten Berner, Stucki Christian und Siegenthaler Matthias zur Auswahl als Schlussgangteilnehmer. Die Entscheidung fiel auf Stucki. Leider gelang es mir nicht, etwas gegen den Seeländer Eidgenossen auszurichten und so endete der Kampf unentschieden.

Mit der gezeigten Leistung bin ich absolut zufrieden und durfte so meinen siebten Schwarzseekranz entgegen nehmen. Herzliche Gratulation an den Festsieger „Sigi“ sowie an die weiteren Berner Kranzgewinner.

Für mich ist der Fokus bereits auf nächsten Sonntag gerichtet. Mit dem Oberländischen Schwingfest in Sigriswil schliesse ich die Gaufestsaison 2014 bereits ab und habe bis zum Brünigschwinget eine grössere Schwingfestpause.

Schwingergrüsse
Simon

 

Rangliste

zurück