OBERLÄNDISCHES AN DER LENK

lenk_schenklenk_kraehenbuehl

Mein Vormittag am Oberländischen Schwingfest in der Lenk verlief gegen die drei Gegner Schenk Patrick, Thomet Adrian und Weyermann Florian siegreich und ich fand mich am Mittag an der Ranglistenspitze mit 29.50 Punkten wieder.

Am Nachmittag erarbeitete ich mir eine 10.00 gegen den Gast Krähenbühl Tobias. Leider musste ich im fünften Gang die Punkte mit Gerber Christian teilen. Im letzten Gang stellte ich gegen Ramseier Fritz, einen weiteren Emmentaler. So durfte ich im Rang 5a mit einer Punktzahl von 57.00 den Kranz in Empfang nehmen. Gratulation an den verdienten Festsieger Orlik Curdin sowie allen Oberländer Kranzgewinnern.

 

Das diesjährige Oberländische war aus drei Gründen speziell für mich. Es enthielt das Comeback meines Cousins Matthias, einen Neukranzer sowie einen Rücktritt. Es freut mich ausserordentlich, dass wir mit Nägeli Daniel einen weiteren Kranzer in unserem Klub haben. Gratulation Dani! Ebenfalls herzliche Gratulation an den Hasliberger Neukranzer Steudler Kevin. Dem zurückgetretenen Siegenthaler Matthias wünsche ich für seine nicht mehr Aktive Zeit nur das Beste!

 

Vor dem Oberländischen nahm ich am Pfingstmontag noch am Klubschwinget Interlaken teil. Dort qualifizierte ich mich für den Schlussgang gegen meinen Cousin Matthias Glarner. Diese Begegnung stellten wir und Matthias durfte sich als Sieger ausrufen lassen. Herzliche Gratulation dazu!

 

glarner_inti_18

 

Nun wünsche ich allen eine Gute Woche

 

Schwingergrüsse
Simon

zurück