DER ERSATZTERMIN UND DIE INNERSCHWEIZ

stoos_bieristoos_noetzlistoos_schulerstoos_suppiger

Nach dem Oberländischen Schwingfest an der Lenk hatte ich mich entschlossen, am dritten Juni am Berner Jurassischen Schwingfest in Orvin an den Start zu gehen. Dies war ein Ersatzgaufest für das verletzungsbedingt verpasste Mittelländische Schwingfest. In Orvin qualifizierte ich mich für den Schlussgang, welchen Renfer Lukas und ich wie bereits im zweiten Gang stellten und so keiner von uns als Tagessieger hervor ging.

Rangliste und Statistik zum Berner Jurassischen in Orvin.

Ich habe lange überlegt, ob ich am Sonntag vor dem Bergkranzfest auf dem Stoos wirklich ein Fest machen will oder nicht. Der Stooskranz ist nämlich der Kranz, der mir zu diesem Zeitpunkt in meiner Sammlung noch fehlte, da ich ihn bereits zwei Mal verpasst habe.

Die Einteilungen für den ersten Gang waren ja bereits vor dem Fest bekannt und ich konnte mich auf Bieri Marcel, meinen ersten Gegner an diesem Tag, einstellen. Leider half dies aber nichts und wir trennten uns mit einem Gestellten. Gegen Egli Damian gelang mir ein Plattwurf und gegen den ersten Eidgenossen an diesem Tag, Nötzli Reto, behielt ich das bessere Ende für mich. Nach dem Mittag folgte sogleich ein umkämpfter Gang gegen Schuler Christian – hier resultierte für mich bereits das zweite Remis an diesem Tag. Nach der Maximalnote gegen Steinauer Adrian hiess mein Gegner um den Kranz Suppiger Werner. Nach dem gewonnenen Zweikampf war mein Jubel über den ersten Stooskranz sowie die Komplettierung meiner Kranzsammlung gross!

Gratulation an die drei weiteren Berner Kranzgewinner sowie den Festsieger Kramer Lario. Für mich geht es im gleichen Rhytmus weiter mit dem Seeländischen Schwingfest in Dotzigen.
Ich wünsche allen eine gute Woche.
Schwingergrüsse
Simon

Rangliste